• Bioresonanztherapie
  • Bioresonanztherapie

Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie ( griech. bios = Leben); lat. resonare = mitschwingen) wurde von dem Arzt Franz Morell und dem Elektroingenieur Erich Rasche begründet.

Jeder Organismus besitzt und erzeugt ständig komplexe elektromagnetische Felder, dabei kommt es zu Wechselwirkungen zwischen den normalen Abläufen des Organismus und diesen elektromagnetischen Feldern.

Durchführung

Die individuellen Schwingungen des Patienten werden mittels Elektroden, die an der Hand, am Fuß, über Organen oder auf Akupunkturpunkten angebracht werden, in das Gerät geleitet. Dort durchlaufen sie ein Filtersystem und werden dem Patienten als Therapieschwingung wieder zugeführt.

Ziel der Bioresonanztherapie ist es das körpereigene Regulationssystem zu unterstützen und dadurch die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.